Eierkocher im Vergleich und Test

Eierkocher sind die wahre Alternative zum mit Wasser gefüllten Kochtopf. Statt auf dem Herd, wird das Frühstücksei direkt im Eierkocher zubereitet. Der moderne Eierkocher lässt das Ei zu jedem beliebigen Härtegrad gelingen. Für hart gekochte Eier gibt es bei Eierkochern meist auch eine integrierte Warmhaltefunktion.

Fast alle Eierkocher haben ein identisches Funktionsprinzip. Oben befindet sich die Kochschale. In dieser ist Platz für bis zu 7 Eier. Unten im Eierkocher ist ein Wassertank. Hier unterscheiden sich die Produkte. Bei einfachen Eierkochern wird der Härtegrad beim Ei von der Wassermenge abhängig gemacht. Dazu wird so viel Wasser in den Kocher gefüllt, wie verdunsten muss, bevor das Ei fertig ist. Bessere Geräte, wie das auf der Abbildung, können Eier in drei Stufen (weich, mittel, hart) kochen und die Wassermenge ist nicht der entscheidende Faktor.

Sind die Eier fertig, gibt der Eierkocher einen Signalton. Dann können die Eier abgeschreckt und serviert werden. Je nach Modell lassen sich die Eier direkt mit der Kochschale vom Kocher nehmen und abschrecken.

Eierkocher modern

Eierkocher Vergleich

Der Eierkocher-Vergleich basiert auf Daten, die vom Hersteller oder gewählten Onlineshop – in diesem Fall Amazon – zur Verfügung gestellt werden. Durch diesen Vergleich bekommst du eine Übersicht über alle wichtigen Funktionen die ein Eierkocher hat. Unser Vergleich entspricht keinem Test.

# Arendo Sevencook Severin EK 3051 Russell Hobbs Cook@Home
Aktueller Preis EUR 21,85 EUR 20,98 EUR 27,11
Kapazität 7 Eier 6 Eier 7 Eier
Warmhaltefunktion Ja Nein Nein
Automatische Abschaltung Nein Ja Ja
Härtegrade weich, mittel, hart individuell individuell
Inklusive Eierstecher Ja Ja Nein
Akustischer Signalton Ja Ja Nein (Kontrollleuchte)
Produkt ansehen

Unsere Eierkocher-Testberichte befinden sich, wenn verfügbar, auf einer separaten Seite. Alle im Vergleich gezeigten Eierkocher sind unserer Meinung nach empfehlenswert. Dies bestätigen auch die zahlreichen Rezensionen von anderen Nutzern, die auf diversen Onlineshops zu finden sind. In einem Eierkocher-Test zeigt sich die Qualität der einzelnen Kocher nochmal extra.

Fragen und Antworten zum Eierkocher

Was ist eine Warmhaltefunktion?

Mit dieser Funktion wird gewährleistet, dass die Eier im Eierkocher nicht abkühlen. Die Warmhaltefunktion gibt es i.d.R. nur für den maximalen Härtegrad, also hartgekochte Eier. Weiche Eier können von einem Kocher kaum warm gehalten werden, da hierdurch der Kochvorgang fortgesetzt werden würde und die Eier mittel bis hart werden. Im Vergleich oben haben wir einen Eierkocher mit drei Stufen und Warmhaltefunktion dabei.

Wie funktioniert die Abschaltung?

Eierkocher werden i.d.R. mit einer vorher abgemessenen Wassermenge gefüllt. Je nach Härtegrad, ist das mehr oder weniger Wasser. Ist das Wasser im Tank leer, registriert das Gerät dies und schaltet sich ab. Viele Eierkocher geben hierbei einen akustischen Signalton ab, damit die Eier dann zeitnah abgeschreckt werden können.

Wie rum gehört ein Ei in den Eierkocher?

Der Klassiker unter den Fragen. Wie rum gehört ein Ei in den Eierkocher? Da das Ei an der breiten Seite angestochen wird, wird es anschließend mit der schmalen Seite nach unten in den Eierkocher gestellt. Umgekehrt würde das Ei auslaufen bzw. nicht richtig kochen. Im Eierbecher steht das Ei später dann wieder auf der breiten Seite. Wirklich entscheidend ist aber nur der Kochvorgang. Danach kann jeder das Ei hinstellen wie er es bevorzugt.

Wie kommt es zum richtigen Härtegrad?

Eier die hartgekocht werden sollen, müssen länger im Gerät bleiben. Es muss also mehr Wasser aufgefüllt werden. Funktioniert das Gerät nach Zeit statt nach Wassermenge, schaltet sich das Gerät nach Ablauf der eingestellten Zeit ab. Diese Methode ist von Mikrowellen jedem bekannt.

Eier für den Eierkocher

Verschiedene Eierkocher Arten

Eierkocher für die Mikrowelle

Im Vergleich zum klassischen Eierkocher, kommt das Ei mit diesen Geräten direkt in die Mikrowelle. Dabei wird das Ei vorab jedoch geöffnet und in die Vorrichtung gestellt. Würde das Ei als Ganzes in der Mikrowelle erhitzt werden, käme es zeitnah zum Zerplatzen des Ei. Der Eierkocher für die Mikrowelle ist aus einem für Mikrowellen geeigneten Kunststoff. In seiner Form gleicht er meist einem Ei oder symbolisiert eine Henne. Es gibt diese Geräte für nur ein Ei einzeln oder für bis zu vier Eier.

Klassische Eierkocher

Klassische Eierkocher kommen selbst an das Stromnetz. Sie befinden sich in den meisten Haushalten und dienen jeden Morgen als Küchenhelfer. Vor allem in Ferienhäusern sind Eierkocher dieser Art äußerst beliebt. Die meisten Eierkocher haben Platz für bis zu 7 Eier. Es gibt sie aber auch für 8, 10 und 14 Eier, wobei Geräte, bei denen die Eier auf zwei Etagen gestapelt werden, keine gleichmäßigen Ergebnisse abliefern. Eierkocher werden mit Wasser befüllt, dass dann bei 100 °C verkocht.

Ob Eierkocher für Mikrowelle oder ganz klassisch, beide Varianten bieten am Ende sehr gut auf den Punkt gekochte Eier. Die Produkte unterscheiden sich maßgeblich im Anschaffungspreis, benötigten Platz und der gebotenen Kapazität. Wer nur für sich selbst ein Frühstücksei zubereiten möchte, greift eher zum Eierkocher für die Mikrowelle, da dieser bereits für ein einzelnes Ei zu haben ist. Wer mehr als 2 Eier kochen möchte, nimmt oft den klassischen Eierkocher. Im Vergleich zum Kochtopf spart man sich bei beiden Varianten viel Energie und Wasser.

Hersteller: WMF Eierkocher, Krups, Severin, Russel Hobbs, Siemens, Arendo, Cloer, Bosch, KitchenAid, Bomann, Rowenta, Tefal

Eier bei Fragen und Antworten, BookyBuggy – shutterstock.com